Schlagwort-Archive: Internet

Statt Eigenleistung: Zweitverwertung

Ich schreibe diesen Blogeintrag eigentlich nur, um euch zu sagen, dass ich keinen schreibe.

Stattdessen verweise ich euch auf das Blog von mikemacapple, der mir mit seinem heutigen Eintrag sehr aus der Seele spricht, nur eben weniger schwaflig als ich das könnte:

Ich kann eine andere Meinung haben als der andere, ich kann User X als Vollpfosten sehen, die Aussage von User Y für vollkommenen Schwachsinn halten. Alles kein Problem. Aber ich frage mich: Warum folgt denn der User A dem User X und dem User Y, wenn er deren Aussagen nicht lesen will?

Komplett lesen: Sprachlos – oder auch nicht.

Anders als mikemacapple bin ich natürlich davon überzeugt, das meine Meinung die richtige ist. Aber ihr dürft gern eine andere Meinung haben, wenn’s unbedingt sein muss.

Siechtum & Sozialkritik

Es geht mir besser als gestern, Nase läuft, was gut ist, weil sie dann wenigstens nicht verstopft ist. Zweifellos bin ich trotzdem dem Tode nah.

Ich bin ein bisschen verärgert, weil es am heutigen World Hugging Day zu keiner Umarmung kam. Außer BLYSS, die haben mich virtuell umarmt. Auf Schokomenschen ist Verlass.

Jedenfalls. Ich finde mein Blog ja logischerweise interessant und unterhaltsam. Es ist mir klar, dass das nicht zwangsläufig jedem so gehen muss, trotzdem wundert es mich, dass das Blog mit so geringen Besucherzahlen herumkrebst. Ich habe da mal was vorbereitet:

Google Analytics Besucherzahlen www.aproposgarnix.de

Die Spitze da ganz rechts, das ist vom Mittwoch, mit 310 Besuchern. Die minimal kleinere Spitze mehr links im Bild ist vom 16. März 2010, mit 71 Besuchern.

Wenn ich mir das so anseh – ein richtiges Beuteschema in Hinblick auf die Leser (vulgo: „Zielgruppe“) scheine ich nicht zu haben. Was mir auch egal ist. Solange ihr eure  Beine unter mein Blog steckt, lest ihr, was aufs WordPress kommt!

Bonus: Blogeintrag heute mit großzügig geborgtem Content!

Falls ihr zwischendurch gern immer wieder mal einen kleinen Aufreger mitnehmt, dann empfehle ich euch meinen mehr oder weniger guten Freund Dierk, auf Twitter als @Evo2Me unterwegs.

Allerdings läuft er meiner Meinung nach unredigiert zur Höchstform auf, so wie bei seinem improvisierten angry rant von heute:

Früher haben die Konservativen sich über die Sozialpädagogen aufgeregt,
weil die immer die Schuld von einem Kriminellen oder Idioten wegschoben
auf die Eltern oder die Gesellschaft
Heute haben die Konservativen das perfektioniert
Dioxin im Ei – daran sind nicht die Panscher schuld, sondern die geizigen Verbraucher
überhaupt, die miese Qualität unserer Nahrungsmittel: Verbraucher und gesellschaft
Banker ziehen die Welt an den Abgrund – liegt an den Arbeitnehmern, die viel Geld im Alter haben wollen
Bahn kann Fahrpläne nicht mal im Ansatz einhalten – liegt an den Nutzern und am Wetter, wer kenn denn im Winter mit Frost und mehr Bahnfahrern rechnen
Karstadt pleite, aber Middelhoff bekommt Millionenbonus –
das liegt nur an der bösen Konkurrenz
und eigentlich ist das auch alles ganz ok
Soll mir irgendein FDP- oder CDU-Politiker nochmal was von Selbstverantwortung erzählen.
Säcke.

Weißt du, was passiert, wenn die Lebensmittelpreise tatsächlich ordentlich steigen?
Richtig, die Hersteller werden den gleichen Mist machen wie bisher, aber die Gewinnspanne ist höher.

So funktioniert Wirtschaft.

Ich denke, er hat recht.

Der JMStV und ich.

Ich finde das Kennzeichnen von Inhalten im Internet richtig, wichtig und logisch. Schließlich werden auch Bücher und Zeitschriften im Hinblick auf den Jugendschutz seit jeher stringent gekennzeichnet und die Abgabe an die entsprechenden Altersgruppen strengstens und lückenlos überwacht.

Warum soll der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag dann ausgerechnet im Internet nicht angebracht sein, diesem elenden rechtsfreien Raum?

Ich bin also für den JMStV, ich werde aber aufgrund parlamentarischer Zwänge wohl dagegen verstoßen.

Wer von euch übrigens Inhalte kennt, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beeinträchtigen: Weißt mich bitte in den Kommentaren oder in einer E-Mail an die einschlägig bekannte Adresse darauf hin. Ich werde mich dann bemühen, die Inhalte zu den besten Blogsendezeiten zu verbreiten!

Update am 1.12.2010: Ich habe gerade das erste Türchen in meinem Browser-Adventskalender geöffnet, und was finde ich darin? Die Einschätzung der Lage durch den unschätzbaren Udo Vetter (der entweder vorbloggt oder wirklich sehr früh aufsteht). Fazit: Ich bin wohl doch weder die große deutsche demokratische Hoffnung, noch werde ich wirklich gegen den JMStV verstoßen können. Ich bin ein zahnloser Papiertiger Blogtiger.

Das Leben. Doof, aber mit Highlights.

Ich sage ja oft: Natürlich gibt es Gott, und er hat Humor! Als Beweis muss man sich nur mal die Nacktkiemer anschauen.

Jedenfalls, der spaßliebende Gott sorgt auch recht häufig dafür, dass es in den mageren Zeiten doch auch mal was zu lachen gibt.Wie gestern die Sache mit Michi mit dem Armen Irren und dem Apple-Update.

Heutiges Beweisstück 1:
Ein Spam-Kommentar zum von der Kritik hochgelobten Artikel Warum alles scheiße ist (außer UPS) von einem User namens Schwanz pille (hätte ich freigeschalten, komplett mit Follow-Link, wenn er das entweder zusammengeschrieben hätte oder wenigsten mit -Pille. Tja, Schwanz*, dumm gelaufen!).

Heutiges Beweisstück 2: Folgende Anfrage:

Guten Tag Herr Preis,

Ich bin immer auf der suche nach zuverlässigen und langfristigen Linkpartnern.

Da ich auf ihrer Seite http://www.aproposgarnix.de/ gesehen habe, dass Sie auch Linktausch betreiben, wollte ich Sie ebenfalls fragen, ob eine Partnerschaft in irgendeiner Art und Weise möglich wäre.

Hauptsächlich suche ich Links für folgende Projekte: […]

Muhar.

*Denkt eigentlich außer mir noch jemand grad an Schwanzus Longus?

Vom großen Glück ein kleines Stück.

In letzter Zeit ist ja viel nicht so toll.

Da ist es doppelt schön, wenn man etwas wirklich Lustiges findet. Und weil ich nett bin, teile ich das auch gern mit euch.

Schritt 1 zum kleinen Glück am Sonntag: Video starten.

Schritt 2: Während das im Hintergrund dudelt, schaut ihr euch die #einbuchstabedanebentiere auf Twitter an (dazu brauch ihr euch nicht anmelden).

Nennt mich Frau Rossi.